Veranstaltungen

[zurück]

Bericht über die Aktion

Zeit: 24.03.2012 00:00
Ort: Groß Meinsdorf

Beschreibung:

Am Samstag, 24. März 2012 versammelten sich bis 11.00 Uhr genau 58 umweltbewusste Bürger incl. ganz vieler Kinder und Jugendlicher, sowie das Team um Corinna Below vom Schleswig Holstein Magazin, die wiederum Groß Meinsdorf als schleswig-holsteinisches Zentrum für den heutigen Tag auserkoren hatten.

Nachdem sich alle in die Anwesenheitsliste eingetragen hatten schwärmten 4 gleich starke Trupps von dieser Kreuzung nach Osten, Westen, Süden und Norden aus, um den landschaftsverschandelten Müll um die Groß Meinsdorfer Ortschaft herum einzusammeln. Insgesamt wurden fast 100 Abfallsäcke befüllt.

Besondere Stücke waren im diesem Jahr eine noch zustellfähige Postkarte nach Haffkrug/ Scharbeutz, Teile eines Mopeds, eine Porno DVD, die von einem 8-Jährigen entdeckt wurde und sofort vom Vater gesichert wurde…

Ein eifriger Bürger hatte wahrscheinlich vorab versucht die Landschaft gründlich zu reinigen - wir fanden seinen Staubsauger, der nur noch zur Entsorgung geeignet war.


Zur Gründung eines Haushaltes waren weiterhin geeignet: die alte Bratpfanne, die alte Schreibtischleuchte, ein anderes Lampenteil, ein schönes Gebirgsbild, eine Weinkiste aus Holz und für Reparaturarbeiten verrostete Nägel und Schrauben.


Für die Gartenpflege fand sich eine Astschere. Rechtzeitig für den kommenden Sommer fanden wir eine Sonnenbrille, eine Pflegecreme, Haarwachs, ein Haarband und zum Anzünden des Grills ein Feuerzeug.


Für kommende Sommerfeste fanden wir auch diesmal wieder viele Fläschchen- allerdings leer. Offensichtlich hatte ein verzweifelter HSV- Fan den Abstieg aus der ersten Liga so verinnerlicht, dass er seinen HSV- Ball ins Gebüsch geschossen hatte.


Ein richtiges Ärgernis waren erneut die verstreuten Inhalte aus den viel zu dünnen Wertstoffsäcken. Diese Wertstoffsäcke haben nämlich die Eigenschaft, schon beim lauesten Luftzug zu reißen und anschließend wie ein Flugkörper in den Himmel zu entschwinden. Dann hat auch der Inhalt freies Spiel und erkundet die Landschaft, bis er endlich mal müde wird und am Knick seine Reise beendet.


Nach 2 Stunden, es dauerte diesmal etwas länger, um die Einstellung für das Fernsehen perfekt hinzubekommen, trafen sich die fleißigen Sammler um 13.00 Uhr im Dorfzentrum, um bei Würstchen, selbstgemachten Salaten und Brot, sowie diversen Getränken die Sammelaktion abzuschließen.


Ein besonderer Dank geht an die motorisierten Mülleinsammler Uwe Zimmermann, Matthias Erbs, Stefan und Kay Köppen, die mit ihren eigenen Fahrzeugen selbstlos die Säcke einsammelten und nach Gothendorf brachten. Für die Unterwegsbetreuung sorgten Thomas Kröplin und Jürgen Marx.


Groß Meinsdorf, 24. März 2012


Gez.Ute Marx


 

Treffpunkt
Treffpunkt
Abschluss
Abschluss