Veranstaltungen

[zurück]

Umwelttag in Dithmarschens Brücke zwischen Marsch und Geest

Zeit: 28.03.2009 09:00
Ort: St. Michaelisdonn

Beschreibung:

Zum 25. Mal führte die Dithmarscher Gemeinde St. Michaelisdonn (3.650 Einwohner) den Umwelttag durch. Ziel war es, das umfassende Wegenetz des 2.300 ha großen Ortes von Abfällen zu befreien. Mit fünf Treckergespannen unter Führung von Bürgermeister Volker Nielsen mit seinem 50 `Deutz, Baujahr 1969, legten rund 45 freiwillige Helfer aus allen Ortsteilen am 28.März ab 9.00 Uhr los. Während die die Geestwege abfahrenden Gruppen sich schon an dem ersten Grün der Frühblüher erfreuen konnten, waren in der Marsch aus voll gefüllten Gräben insbesondere Flaschen zu bergen. Gegen 11.00 Uhr fanden sich alle wieder auf dem Bauhofsgelände zum gemeinsamen Abladen ein, da packen auch die kleineren wie die neunjährige Frauke tüchtig mit an (siehe Foto). Anschließend gab es eine kräftige Kartoffelsuppe in geselliger Runde und gegen 12.00 Uhr entlässt der Bürgermeister alle ins Wochenende.
Insgesamt kann festgestellt werden, dass die Abfallmenge abnimmt. Gleichwohl ist der Umwelttag erforderlich, weil er ein Zeichen setzt und Bürger zu freiwilligem Engagement motiviert. Mittlerweile gehört er zum Dorfleben, ist Treffpunkt für Jung und Alt. Neubürger können Kontakte knüpfen und auch die Naturwege der Gemeinde in Marsch und Geest, Moor, Dünenland und Klevheide kennen lernen.

Text/Foto Bürgermeister Volker Nielsen

45 Freiwillige Helfer
45 Freiwillige Helfer
Neunjährige Frauke
Neunjährige Frauke